Laut Umfrage des BDI haben 48 % der Familienunternehmen die Niedrigzinsphase der letzten drei Jahre dazu genutzt, ihre Eigenkapitalquote zu stärken.

Nach einer Umfrage des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) streben 87 % der Unternehmen nach Stabilität, 73,3 % nach finanzieller Unabhängigkeit.

Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen sieht in der Niedrigzinsphase ihre finanzielle Bewegungsfreiheit als erweitert an. Gleichwohl haben aber 55 % der befragten Unternehmen auf zusätzliche Investitionen verzichtet. Zur Begründung wird angeführt, dass man durch den niedrigen Zins nicht das Risiko erhöhen wolle und sich auch keine attraktive Möglichkeiten ergeben, außerhalb des geplanten Investitionsvolumens weiter zu investieren.

Niedrigzinsphase

Grafik vergrößern

Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
Rechtsanwälte
Beratungsfelder
Dr. Hille Zirch & Partner | Dr. Hille Heinemann Rechtsanwälte | Beim Glaspalast 1 | 86153 Augsburg | T 0821 25796-0 /-66